Stöteler Miasmenlehre Bad Herrenalb

|| März 10, 2018
Anmeldung

Stöteler Miasmenlehre Bad Herrenalb

Mar 10th 9:30 am - 6:30 pm
Mar 11th 9:30 am - 4:00 pm
Haus der Kirche, Bad Herrenalb - Evangelische Akademie Baden

Praktische und effektive Anwendung der Miasmenlehre von Hahnemann

In diesem Seminar werden wir uns intensiv mit der Homöopathie beschäftigen so wie diese aus der Synthese des Organons und der chronischen Krankheiten hervortritt. Was ist bei Hahnemann zentral, der Patient oder die Krankheit? Wir werden tiefgehend auf die Philosophie und die praktische Konsequenzen in die Anwendung der Homöopathie für die Praxis eingehen.
Wenn wir die aufschlussreichen und brillanten Qualitäten von Hahnemann befolgen, können wir seine Philosophie noch immer für 100% in der täglichen Praxis anwenden.

Die akuten Fälle sind am einfachsten zu behandeln, obwohl diese auch durch eine erbliche Belastung und/oder psorische Indifferenz stagnieren können. Daraufhin sucht der Homöopath das “richtige” Mittel, da er das Gefühl hat, dass er das richtige Mittel noch nicht gefunden hat. Aber das Gefühl trügt. 

Bei chronischen Fällen gibt es einige wichtige Fragen, die wir uns stellen müssen:  Wie setzen wir die Mittel ein? Ist die Ätiologie deutlich? Wo liegt der Schwerpunkt bei diesem Patienten und wie können wir den mit den richtigen Mitteln so schnell wie möglich zur Ruhe bringen?

So entsteht ein sehr differenzierteres Bild der Homöopathie, das viel praktischer, effektiver, besser zu verstehen ist und auf die Patienten besser anwendbar.

 Ziel ist, nach diesem Seminar zu wissen was jedes Mittel in dem betreffenden Fall bewirkt, was Sie erwarten können und welche Beschwerden durch welches Mittel und innerhalb welcher Zeitspanne geheilt werden. Dann kann der nächste Schritt zur chronischen Konstitutionsbehandlung gemacht werden.

Wann können wir tiefer verschreiben? Müssen wir das Zwischenmittel oder die Nosode verändern und insbesondere warum? Hahnemann war ein Genie in der Beschreibung dieser Prozesse, so dass die Posologie und die kontextuelle Materia Medica sich hier logisch aus dem Zusammenhang ergeben.

 Die Homöopathie nach Hahnemann wird hier sehr viel klarer und deutlicher und Sie werden neue Seiten daran entdecken.

 Dafür können eigene Papierfälle von Teilnehmern vorher eingereicht und auf dem Seminar bearbeitet / supervidiert werden.

Teilnehmerstimmen zu Stötelers Seminaren finden Sie  auf www.klassischehomoeopathie.de

Seminarzeiten
Samstag, 10. März 2018: 9.30 – 13.00 Uhr, 14.30 – 18.30 Uhr
Sonntag, 11. März 2018: 9.30 – 13.00 Uhr, 14.00 – 16.00 Uhr

Seminarort
Haus der Kirche
Evangelische Akademie Baden
Dobler Straße 51
76332 Bad Herrenalb

Seminargebühr
Frühbuchergebühr: 230 Euro (bei Anmeldung und Zahlungseingang bis 14.02.2018)
Teilnahmegebühr: 250 Euro (bei späterer Anmeldung)

Unterkunft und Buchung der Zimmer
Im Haus der Kirche stehen einfache Einzel- und Doppelzimmer (inkl. Frühstück) für uns zur Verfügung.
Die Buchung im Haus der Kirche erfolgt über die Veranstalterin zentral.

O 1 Übernachtung mit Vollverpflegung (105,00 EUR im EZ)

O 2 Übernachtungen mit Vollverpflegung (154,00 EUR im EZ) für das gesamte Seminar.

 Die Preise beinhalten Frühstück, Mittagessen (3-Gang-Menü), Abendessen (3-Gang-Menü) und je eine Kaffeepause mit Imbiss am Vor- und Nachmittag. Alles zahlbar an der Rezeption.

 O Tagesgast mit Verpflegung für beide Tage (37,00 EUR)

Zertifizierung
Beim DZVhÄ werden für das Homöopathie-Diplom 16 Punkte zertifiziert.
Bei den Heilpraktikerverbänden und SHZ werden 12 UE Homöopathie-Fachfortbildungspunkte und 4 UE Klinik bescheinigt.

Ewald Stöteler
Klassischer Homöopath seit 1980, leitet bereits viele Jahre national und international Fortbildungskurse. Auf fesselnde Weise schafft er es, Hahnemann verständlich zu erklären und die Krankheitsklassifikation so zu veranschaulichen, dass sie in der heutigen Praxis anwendbar ist.
- Geboren: 21. März 1957, Lievelde Gemeinde Lichtenvoorde (Gld)
- 1975-1979 Stadsmaten Krankenhaus Enschede: Ausbildung A Krankenpflege
- 1977-1982 Ausbildung Klassische Homöopathie
- April 1980 Start Praktikum und Praxis in Lichtenvoorde
- 1980-heute Vollzeitpraxis für Klassische Homöopathie Almelo
- 1984-Mitglied Berufsverein Klassische Homöopathie (BKH), Vorläufer der NVKH
- 1986, Fortbildungsdozent NVKH
- 1980-heute Dozent Philosophie, Chronische Krankheitslehre, Materia medica
- Fortbildungsdozent Thematage über Wohlstandskrankheiten etc.
- Mitgründer der Stiftung Hahnemann Homöopathie (SHH)

Ewald Stöteler hat einen tiefen Einblick in die homöopathischen Arzneimittelbilder, und seine Art und Weise, die Miasmen verständlich zu erklären, hat in den letzten Jahren schon so manche SeminarteilnehmerIn verwundert, und nach jedem Seminar mit ihm ist man wieder etwas sicherer in der Berücksichtigung der Miasmen in der täglichen Praxis.

 

Schlagworte: