Stöteler B 2

|| Februar 22, 2019
Anmeldung

Stöteler B 2

Feb 22nd 9:30 am - 6:00 pm
Feb 23rd 9:30 am - 6:30 pm
Feb 24th 9:00 am - 4:00 pm

Ewald Stöteler
Fortbildungsreihe: Miasmatische Krankheiten nach Hahnemann
Kurs B 2 - 
Hahnemanns Chronische Krankheiten
22. - 24. Februar 2019 in Berlin

Seminarflyer zum Download

Samuel Hahnemann hat uns mit seinem zweiten Standardwerk, den "chronischen Krankheiten", bewährte praktische Handlungsanweisungen hinterlassen. Diese offenbaren jedoch erst in Verbindung mit den Gesetzmäßigkeiten des "Organon" in der 6. Auflage ihre volle Aussagekraft.

Sie vertiefen die erworbenen Erkenntnisse des A-Moduls und verbinden sie zusammen mit dem Studium der "chronischen Krankheiten" zu einer aufschlussreichen Einheit. Sie werden auch die Nuancen erkennen, die zu einer erfolgreichen Umsetzung der Theorie in die Praxis führen.

Selbst heutzutage, wo wir die komplexesten Krankheiten sehen, ist es möglich, Hahnemanns Anweisungen auf den Buchstaben genau zu befolgen und damit den Patienten, sowohl Mensch als auch Tier, zu heilen. Die homöopathische Behandlung auf der Grundlage der Bücher von Hahnemann führt uns weg von der stark praktizierten Homöopathie nach J.T. Kent.

Auf diese Weise können sehr komplexe Fälle in all ihren pathologischen Komponenten entschlüsselt werden. Gemäß der verschiedenen Krankheitstendenzen kann ein angemessener Behandlungsplan erstellt werden. Jeder Patient, Mensch und Tier, ist fast immer belastet mit erblichen, iatrogenen, konstitutionellen (Anlageschwächen) und biographischen Faktoren. Die Anwendung der Krankheitsklassifizierung auf der Grundlage des „Organon“ (6. Auflage) und der “Chronischen Krankheiten“ dient somit als unerlässliches Navigationsgerät in der Praxis.

Die wichtigsten Engpässe in der täglichen Praxis werden in diesem Modul B 2 deutlich anhand der relevanten Textfragmente in „Chronischen Krankheiten“ erläutert. Die Erfahrung zeigt, dass die korrekte Anwendung der Philosophie des Organon in der praktischen Form von „Chronischen Krankheiten“ zu einer erfolgreichen Praxis führt.

Viele praktische Informationen und Übungen ziehen sich wie ein roter Faden durch dieses Modul B 2. Während dieser Tage werden auch verschiedene Gruppen- und Wissensaktivitäten stattfinden. Diese Homöopathie-Modul B 2 umfassen Fallstudien in Hinblick auf Organon und Chronischen Krankheiten von Samuel Hahnemann. Eigene Fälle sind willkommen.

Komplexe Fälle, bestehend aus dem Einfluss verschiedener Krankheiten (konstitutionelle Veranlagung, iatrogene, epidemische, akut-miasmatische) werden gemeinsam besprochen und entsprechende Behandlungspläne erstellt.

Seminarzeiten
1. Tag:            09.30 - 18:00
2. Tag:            09:30 - 18:00
3. Tag:            09:00 - 16:00

Zertifizierung
Beim DZVhÄ werden für das Homöopathie-Diplom 24 Punkte zertifiziert. Bei den Heilpraktikerverbänden werden 20 UE Homöopathie-Fachfortbildungspunkte und 4 UE Klinik angerechnet.

Wissenschaftliche Leitung
Dr. Anja Leeb-Malewski, Homöopathische Ärztin Berlin

Seminargebühr – Frühbucher

Einzelbuchung pro Kurs: 380,00 EUR  (bei Anmeldung und Zahlungseingang bis 15.02.2019)
Komplettbuchung für Kurse B2, C1, C2:       1050,00 EUR (bei Anmeldung und Zahlungseingang bis 21.02.2019)

Seminargebühr – Standard
Einzelbuchung pro Kurs:                                  440,00 EUR

Schüler und Ehemalige der arche medica/ABfH erhalten eine Ermäßigung i.H.v. 10,00 EUR pro Seminartag, wenn der Schülerstatus durch Kopie des Ausbildungsvertrages oder Schülerausweises von Arche Medica/ABfH nachgewiesen wird.

!NEU! Tagungsgebühr
Für jedes Seminar wird zusätzlich eine Tagungsgebühr von 97,50 Euro(32,50 Euro pro Tag) fällig, die Sie bitte entweder mit der Seminargebühr oder spätestens eine Woche vor Seminarbeginn separat überweisen.

Die Tagungsgebühr umfasst für alle drei Tage die Raumgebühr, eine kleine Verpflegung während der Frühstücks-, Mittags- und Nachmittagspausen (Kaffee, Tee, Kekse, Obst, Gemüse, Brot mit Aufstrich o.ä.) sowie die für das Seminar anfallenden Nebenkosten. Das Mittagessen ist NICHT mit eingeschlossen.

Im letzten Jahr wurde diese unumgängliche Preissteigerung schon angekündigt:
Da die anfallenden Nebenkosten für die Seminare, wie bei den Veranstaltungen von Ewald Stöteler üblich, umgelegt werden müssen, wird zusätzlich zur Seminargebühr von dem Veranstalter eine Tagungspauschale in Höhe von 32,50 Euro pro Tag (97,50 Euro für das ganze Wochenende) erhoben. Diese deckt die anfallenden Nebenkosten für die Seminare, die dadurch umgelegt werden.

Damit haben wir als Veranstalter eine einheitliche Regelung gefunden, die die Verbreitung von Ewald Stötelers Methode weiter unterstützt und fördert.
Durch diese Maßnahme schaffen wir eine gute Grundlage, dass er auch weiterhin gerne und oft nach Berlin zu weiteren Seminaren kommt.

Bankverbindung
Ursula Jendrek, Commerzbank Berlin
IBAN: DE 26 10040000 0929 98 84 00, BIC: COBADEFF

Schüler und Ehemalige der arche medica/ABfH erhalten eine Ermäßigung i.H.v. 10,00 EUR pro Seminartag, wenn der Schülerstatus durch Kopie des Ausbildungsvertrages oder Schülerausweises von Arche Medica/ABfH nachgewiesen wird.

Seminarort
Ev. Diakonieverein Berlin-Zehlendorf e.V.
Van-Delden-Haus
Busseallee 23 -25
14163 Berlin-Zehlendorf

Zimmerbuchungen sind direkt im Seminarhaus möglich unter:
Van-Delden-Haus
Telefon: 030-80 99 70 – 0 oder -484
Mail: reservierung@diakonieverein.de            www.diakonieverein.de
Übernachtung im Einzelzimmer 59,50 EUR pro Nacht, Frühstück 6,90 EUR pro Person.
Oft werden kurzfristig noch Zimmer im Seminarhaus frei.

Zielgruppe
Die Fortbildungsreihe richtet sich an Ärzt/innen und Heilpraktiker/innen.

Anmeldung und weitere Informationen:
HomöopathieTage – Seminarmanagement Ursula Jendrek
Sophienstr. 21 A, 16548 Glienicke
Tel.: 033056-22 43 55, Fax: 03 212 – 13 22 239
Mail: info@homoeopathietage.com

Anmeldung bitte per Mail, per Post oder Fax.

Schlagworte: