Eberle/Ritzer - Pilze Nov. 2021

|| November 20, 2021
Anmeldung

Eberle/Ritzer - Pilze Nov. 2021

Nov 20th 9:00 am - 5:30 pm

Hans Eberle / Friedrich Ritzer
PILZE
20. - 21. November 2021
ONLINE

Seminarflyer zum Download

Pilze sind das pflanzliche Pendant zur 7. Reihe des Periodensystems. Ihr Myzelkörper erinnert an den Netzcharakter und die Einheit des Universums in seinem Auf und Ab von Evolution und Devolution.
Bei der klinischen Anwendung von Pilzen stehen Entwicklungsstörungen bei Kindern (Evolution) und Probleme des Alters (Devolution) im Vordergrund. Sie können sowohl den Beginn des Lebens mit seiner Entfaltung des Netzwerks als auch die brüchigen Strukturen des Alters günstig beeinflussen. 
Strukturelle Brüche, verursacht durch Unfälle und Verletzungen, können nicht nur mit den Mitteln der Ordnung Asterales behandelt werden, sondern wir finden in den Pilzen eine neue Gruppe von Arzneimitteln für diese Situation. 
Der Wille, ein Motor des Lebens selbst, scheint ein Grundthema der Pilze zu sein. Wir finden Willensschwäche, Willensstarre und Sturheit sowohl in der Jugend als auch im Alter. 
Typisch für Pilze sind auch Aufschieberitis, Zwangsstörungen wie Magersucht, Waschzwang, Menschen, die unordentlich und ungeordnet sind.

Während des Webinars werden Sie 10 Pilze kennenlernen. Anhand von Prüfungen und reichlich klinischer Erfahrung wurden Heilmittelbilder dieser Mittel erstellt, wie sie bei einem realen Patienten aussehen würden. Wir sind sicher, dass Pilze ein sehr wichtiger Bestandteil der homöopathischen Materia Medica sind und in der Praxis häufig eingesetzt werden. Hans und Friedrich werden ihre Erfahrungen mit den Mitteln Boletus edulis (Steinpilz), Cordyceps sinensis, Agaricus campestris, Cantharellus cibarius, Macrolepiota procera, Leccinum testaceoscabrum, Psilocybe mexicana, Coprinus comatus, Mycena rosea, Xerocombus badius und Ringworm, einem Pilz der menschlichen Haut, teilen.

Pilze sind eine sehr große Gruppe von Wesen, über die wir in der Homöopathie so gut wie nichts wissen. Sie haben Eigenschaften der Uranreihe, die die heutige Zeit widerspiegeln. Wir haben sie bis jetzt in unserem Repertoire vermisst. Dank der Bemühungen von Hans und Friedrich können wir sie nun aus erster Hand kennenlernen.

Online-Seminar „Pilze“ – Eberle / Ritzer am 20. – 21. November 2021
(Samstag und Sonntag), insgesamt 12 Stunden, jeweils 6 am Samstag und 6 am Sonntag.

Vortragszeiten:
  9.00 – 10.30 Uhr
11.00 – 12.30 Uhr
14.00 – 15.30 Uhr
16.00 – 17.30 Uhr

Zertifizierung
Beim DZVhÄ werden für das Homöopathie-Diplom 16 Punkte zertifiziert. 
Bei den Heilpraktikerverbänden und SHZ werden 12 UE Homöopathie-Fachfortbildungspunkte und 4 UE Klinik bescheinigt.

Wissenschaftliche Leitung
Dr. Anja Leeb-Malewski (Fachärztin für Allgemeinmedizin u. Homöopathie)

Teilnahmegebühr (für 2 Tage des Webinars, insgesamt 12 Stunden): 90,00 €
Das Seminar findet in deutscher Sprache statt.

Überweisung der Seminargebühr
Bankverbindung: Ursula Jendrek, Commerzbank Berlin
IBAN: DE 26 10040000 0929 98 84 00, BIC: COBADEFF

Anmeldung bitte per E-Mail: info@homoeopathietage.com

ZOOM online:
Am Freitagabend vor dem Online-Seminar werden wir Ihnen eine ZOOM-Link schicken. Mit Hilfe dieses Links werden Sie sich in das Seminar einloggen können. Es ist empfohlen sich mindestens 15 Minuten vor dem Beginn am Samstagmorgen zu einloggen. Falls Sie die ZOOM-Plattform zum ersten Mal verwenden, laden Sie zuerst eine kleine App, die von der Plattform vorgeschlagen, wird herunter.

Die Videoaufnahme des Webinars:
Nach dem Webinar werden wir Ihnen einen Link auf die Videoaufnahme schicken. Sie steht Ihnen zur Verfügung für 3 Wochen zur Verfügung.

Sprachen:
Die beiden Referenten sind deutschsprachig und das Seminar wird auf Deutsch stattfinden und ins Englische übersetzt werden.

Kooperation in der Organisation für Deutschland:
Seminarmanagement HomöopathieTage
Ursula Jendrek
Sophienstr. 21 A, 16548 Glienicke
Telefon: 03 30 56 – 22 43 55, Fax: 03 21 2 – 13 22 239
info@homoeopathietage.com, www.homoeopathietage.com

Organisator:
Vladimir Petroci
Slovak Academy of Classical Homeopathy

 

 

Schlagworte: