Dr. Hör, Seminar Magen-/Darm-Erkrankungen Herbst 2020

|| September 28, 2020
Anmeldung

Dr. Hör, Seminar Magen-/Darm-Erkrankungen Herbst 2020

Sep 29th 9:30 am - 6:00 pm


Homöopathie - schwer verdaulich?
Magen – / Darm – Erkrankungen im homöopathischen Therapieregime
Dr. Klaus R. Hör

28.09. - 4.10.2020
Grossgundertshausen, Landkreis Kehlheim
Niederbayern

Seminarflyer zum Download

AKTUELL
Das Seminar findet wie geplant als Präsenzseminar statt - allerdings bedingt durch die Corona-Massnahmen in Bayern statt auf Mallorca.
Anmeldungen sind weiter möglich

Inhalt
Soweit wir es mit funktionellen Erkrankungen des Magen-/Darm-Traktes zu tun haben, stellt das Eruieren eines passenden Mittels meist keine besondere Erschwernis dar und gelingt in der Regel nach einem oder mehreren Anläufen. 

Dyspepsien und Refluxkrankheit, akute Gastritiden und nicht blutende Ulcera zeigen sich zumeist als gut beherrschbar.  Blutende peptische Ulcera stellen seltener unser Krankengut, aber kommen schon mal vor (meist C 2 – Patienten). Gastro – Enteritiden in ihrer vielfältigen Genese sind geradezu eine Domäne für unsere Heilweise, soweit sie differenzierte Symptome aufweisen. 

Nicht ganz so leicht machen es uns Patienten mit – meist psychogenen – Obstipationen, Diarrhoen und das sog. Reizcolon. 
Malabsorptionssyndrome und Zoeliakien stellen eine echte Herausforderung dar, obgleich sie prinzipiell heilbar wären. 

Die grössten Probleme machen uns indes die CED`s, also Morbus Crohn und Colitis ulcerosa. Auch hier liegen aber geheilte Fälle im eigenen Patientengut vor.

Sollte noch Zeit bleiben, werden wir auch die lästigen Hämorrhoidalleiden, Inkontinenzen und den hartnäckigen Pruritus streifen, der nicht nur Patienten "in den Wahnsinn" treiben kann. Viel zu tun also für die paar Tage!

Neben den bekannten Polychresten soll das Augenmerk auf seltenere Mittel mit spezifischer Wirkung auf Magen und Darm gerichtet werden, also Aesc, Aloe, All-s, Am-caust, Cand-a, Chin-ar, Coll, Crot-t, Fago, Hydr, Jatr, Lept, Liatr, alle Mercur – Salze, Nat-s, Paeon, Podo, Rat, Ric, Sec, Senn, X-Ray; nicht zu vergessen die sog Darmnosoden und weitere Spezifika .

Seminarzeiten
Montag:                                              9.30 – 13.00 Uhr, 14.30 – 18.00 Uhr
Dienstag, Donnerstag:, Samstag:      9.30 – 13.00 Uhr,  14.30 – 18.00 Uhr
Mittwoch, Freitag, Sonntag:               9.30 – 13.00 Uhr

Vor- und nachmittags ist jeweils eine halbstündige Kaffeepause.

Die Abende sind zur freien Verfügung und bieten Raum und Zeit für Gedankenaustausch und vertiefende Gespräche sowie für Freizeitaktivitäten.

Zertifizierung
Das Seminar wird vom DZVhÄ (voraussichtl. 44 Punkte) sowie den Heilpraktikerverbänden zertifiziert.
Das Seminar wird voraussichtlich von der Ärztekammer Bayern zertifiziert.

Wissenschaftliche Leitung
Dr. Daniela Heuschmann (Landesärztekammer Bayern)

Seminargebühren:
700,00 EUR (komplettes Seminar)
550,00 EUR (Montag – Freitag Mittag)
140,00 EUR pro ganzer Tag und
  70,00 EUR pro halber Tag bei Buchung einzelner Tage

Die Buchung einzelner Tage ist ebenfalls möglich!
Bei der Buchung einzelner Tage können die Punkte für die Ärztekammer nicht tageweise ausgewiesen werden, nur die Diplom-Punkte.

Bankverbindung:
Ursula Jendrek, Commerzbank Berlin
IBAN: DE 26 10040000 0929 98 84 00, BIC: COBADEFF

Anmeldung
Die Seminargebühr wird gleichzeitig mit der Anmeldung überwiesen. 
Eine Rückerstattung der Kursgebühr erfolgt bei Widerruf aufgrund der Kurzfristigkeit nicht mehr. 
Es kann ein Ersatzteilnehmer gestellt werden oder die Seminargebühr muss in voller Höhe entrichtet werden. 

Seminarort
Stadler-Hof
Dorfstraße 15, 84106 Großgundertshausen
Tel.: 08754 – 910020, Fax: 08754 – 910021
www.stadler-hof.de, Mail: info@stadler-hof.de

Bitte melden Sie sich für das Seminar bei der Veranstalterin an und buchen Sie Ihr Zimmer selbst.

Unterkunft mit Verpflegung
Im Seminarhof stehen Zimmer in Ferienwohnungen oder Einzelzimmer in einem benachbarten Hotel zur Verfügung.

Bitte buchen Sie im Seminarhaus: 
Stadler-Hof
www.stadler-hof.de 
Übernachtung in einer Fewo mit 2 getrennten Schlafzimmern inkl. Frühstück                 45,00 EUR 
(Hier teilen sich 2 Personen mit getrennten Schlafzimmern ein Bad in einer Ferienwohnung)

Alternative Übernachtungsmöglichkeit oder wenn der Stadler-Hof besetzt ist: Hier handelt es sich um Einzelzimmer oder Apartements mit eigenem Bad.
(Diese Unterkunft ist mit dem Auto ca. 10 min entfernt)
Living-Hallertau
www.living-hallertau.de, Tel.: 08752 – 291 99 70
Übernachtung ohne Frühstück
Einzelzimmer                                         50,00 EUR
Busineszimmer zur Einzelbelegung            57,00 EUR
Komfortzimmer zur Einzelbelegung            65,00 EUR
Komfortzimmer für 2 Personen                  85,00 EUR

Plus Frühstücksbuffet im Stadlerhof pro Person zusätzlich (statt 12,50 EUR)                 10,00 EUR

Plus Tagungspauschale im Stadlerhof:    45,00 EUR (pro Tag) beinhaltet:
Snacks, Obst, Saft, Wasser, Kaffee und Tee den ganzen Tag, Mittagessen mit Fleisch und vegetarisches Gericht, Suppe und Salate Abendessen kalt, alles in Buffetform (z.B. Antipasti, Salate u.a.)

In der Tagungspauschale sind alle Kosten enthalten (inkl. Verpflegung, Seminarraum usw.) 

Aktivitäten in der Freizeit: 
Die Nutzung der Sauna von 16 – 22 Uhr ist kostenfrei. 

Yogastunde pro Person sind möglich à 10,00 EUR/h
Im Garten ist ein Grillplatz, der überdacht ist, auch hier kann ein Feuer gemacht werden. Picknickplatz mit einer finnischen Kota mit der Möglichkeit Lagerfeuer zu machen.
Weiterhin gibt es verschiedene Anwendungen wie Massagen, Fussreflexzonenmassage u.a. Diese sollten möglichst vorher gebucht werden. 

Die Limes-Therme in Bad Gögging ist ca. 35 km entfernt:
https://www.limes-therme.de
(mit 1) Mineral-Thermalwassen, 2) Schwefelwasser, 3) Naturmoor) 

Freier Nachmittag, Freitag, 2.10.2020
Am Freitag Nachmittag wird ein „Feuerlauf“ mit entsprechender Vorbereitung und Vorübungen angeboten. Dafür fallen separate Kosten an.
(Je nach Anzahl der teilnehmenden Personen zwischen 160 Euro – 55 Euro pro Person.) Hier können auch Nicht-Seminarteilnehmer mit dabei sein!
Genauere Information gerne bei der Veranstalterin!

Schlagworte: